Leider haben diverse Updates in den letzten Jahren unser Archiv teilweise zerlegt. Falls Ihr in der Suchleiste Infos nicht findet, versucht es bitte über eine Suchmaschine.

» Die extreme Rechte im Rhein-Kreis Neuss und die Kommunalwahl 2009 [html]
Im Westen der BRD setzen die rechts von der CDU angesiedelten Parteien hohe Erwartungen in die für den 30. August 2009 terminierte NRW-Kommunalwahl. Den Grund hierfür lieferte ein Ende 2008 gefälltes Urteil des Münsteraner Verfassungsgerichtshofes, das eine 2007 eingeführte Sperrklausel aufhob.

» Rechtspopulisten von „pro NRW“ auf Unterschriftenfang im Rhein-Kreis Neuss [html]
Die Gruppierung „pro NRW“ geht auf eine Initiative der „Bürgerbewegung pro Köln e. V.“ („pro Köln“) zurück, die seit über einem Jahrzehnt in der Domstadt rassistische Hetzkampagnen durchführt und ihrerseits aus der neofaschistischen Sammlungsbewegung „Deutsche Liga für Volk und Heimat“ (DLVH) hervorgegangen ist.

» Was tun, wenn’s brennt? [pdf-datei]
Was tun, wenn es brennt? Ruhe bewahren! So lautet die Grundregel jedes Katastrophenplans und auch unsere, damit Deine in Gewahrsamnahme/Dein Ermittlungsverfahren nicht zu einer Katastrophe wird.

» Bitte sagen Sie jetzt nichts! [pdf-datei]
Jede fortschrittliche politische Bewegung, die gegen die herrschenden Zustände kämpft, wird über kurz oder lang mit den Repressionsorganen des Staates konfrontiert werden.

» Faschismus ist nicht trendy! [pdf-datei]
Seit einigen Monaten tauchen in der Region Aachen-Düren, im Erftkreis sowie in Köln und Leverkusen Schmierereien, Aufkleber und Flugblätter der so genannten „Autonomen Nationalisten“ auf. Auch in den Medien ist vermehrt von extrem rechten Straftaten und gewalttätigen Übergriffen die Rede. Und immer wieder fallen dabei die Stichworte „Autonome Nationalisten“ und „Aktionsgruppe Rheinland“. Doch was verbirgt sich hinter diesen Begriffen?

» Jetzt helfe ich mir selbst [pdf-datei]
Wir wollen nicht, dass sich Neonazis breit machen können und ihr Nationalismus, Rassismus und Antisemitismus zur stillschweigenden Normalität wird. Wir wollen und können nicht akzeptieren, dass ihre Präsenz zur Bedrohung für alle wird, die nicht in ihr Weltbild passen, wie Migrantinnen und Migranten, Linke, Homosexuelle, Obdachlose, Punks etc. Wir wollen uns aktiv und nicht nur symbolisch gegen neonazistische Hetze engagieren.
Tipps & Tricks der Antifa!




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: